Hoher Strukturierungsgrad

Kurs Planmäßiges Bildungsangebot an mehrere Teilnehmende mit unterschiedlicher Zeitdauer. Ein Kurs findet unter bestimmten Konditionen mit festgelegten Terminen und Inhalten sowie Lernvoraussetzungen statt.
Seminar Ursprünglich eine universitäre Lehrveranstaltung, in welcher in der Regel mit begrenzter Teilnehmerzahl ausgewählte Themen erarbeitet werden. Seminare sind ein zentraler Bestandteil eines Studiums. Die Studierenden erarbeiten die Themen beispielsweise anhand von Referaten selbständig. Heute werden Seminare im Sinne einer Lehrveranstaltung zum Wissenserwerb nicht nur von Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeitern durchgeführt, sondern auch von Dozenten und Trainern.
Schulung Praktische Einweisung in die Vorgehensweise und umfangreiche Darstellung des dazu erforderlichen Theoriewissens.
Lehrgang Ein Lehrgang ist eine Veranstaltungsform, in der sich eine Gruppe von bestimmten Teilnehmenden intensiv mit einem Wissensgebiet auseinandersetzt. Lehrgänge werden von einer Lehrgangsleitung moderiert und von verschiedenen Dozenten thematisch durchgeführt.
Workshop Ein Workshop ist ein einmaliger Arbeitszeitraum, in dem durch strukturiertes Vorgehen (z.B. Impulsreferat und Arbeitsgruppen) und einem sich anschließenden moderierten Dialog Arbeitsergebnisse erzielt werden. Diese Ergebnisse führen vielfach zu Nachfolgeaktivitäten in anderen Veranstaltungsformen.
Tagung Zu einer Tagung kommen Teilnehmende zusammen, die in einem speziellen Themengebiet arbeiten. Während einer Tagung werden Vorträge zu aktuellen Forschungen gehalten, begleitende Workshops angeboten und der Erfahrungsaustausch ermöglicht. Die Begriffe Kongress, Konferenz oder Symposium werden synonym verwendet.
Sommerakademie Die Sommerakademie bietet die Möglichkeit, außerhalb des beruflichen sowie privaten Alltags und der gewohnten Umgebung an speziellen Themen zu arbeiten und neue Bildungsansätze auszuprobieren. Der akademische Gedanke spiegelt sich darin wieder, dass die Sommerakademie ursprünglich von Professoren durchgeführt wurde. Inzwischen wird diese Idee auch von anderen Bildungsanbietern aufgegriffen und von Trainern und Dozenten durchgeführt.

(Quelle: Fachzeitschrift Weiterbildung – Zeitschrift für Grundlagen, Praxis und Trends, Heft 4/2009, August / September: Arbeitshilfen, S. 56)